Anna

Anna

Sie ist eine Seelenwächterin der Luft und wurde als zweites Kind am 10.06.1625 in einem kleinen Dorf in England geboren. Sie hatte noch einen älteren Bruder, Samuel, und eine jüngere Schwester, Nara. Beide starben, als Anna noch ein Mensch war. Ihre Familie stammt aus ärmlichen Verhältnissen, alle Kinder mussten bei der täglichen Arbeit helfen. Als Anna eines Tages auf dem Feld bei der Ernte ist, trifft sie Andrew. Er ist sofort begeistert von ihrer Schönheit und hält einige Wochen später um ihre Hand an. Anna kann ihr Glück kaum fassen. Ein schöner, wohlsituierter Jüngling interessiert sich für sie. Erst in der Hochzeitsnacht erkennt sie, was für ein Monster sie geheiratet hat. Andrew benutzt Annas Schönheit und ihren Charme, um in höhere Kreise aufzusteigen. Dabei schreckt er vor nichts zurück, er lässt sogar seine Freunde das Bett mit ihr teilen. Dies endet jedoch, als Andrew Besuch von Coco bekommt, die an Annas ungewöhnlicher Begabung interessiert ist. Leider ist genau diese Begabung durch Andrews Misshandlungen in Anna zerstört worden. Nun kann sie nur noch ihr Talent an weitere Generationen vererben. Andrew zeugt eine Tochter mit ihr, doch Anna erkennt, dass sie ihre Nachfahren schützen muss. Sie zieht die Geburt drei Wochen vor und übergibt ihre Tochter einer Freundin. Aimee verspricht, auf die Kleine aufzupassen. Sie legt einen Vergessenszauber über Anna, so dass diese glaubt, ihre Tochter wäre bei der Geburt gestorben. Als Anna zur Seelenwächterin wird, tötet sie schließlich Andrew, doch selbst, nachdem sie ihn getötet hat, kann ihre Seele nicht mehr heilen. Anna verfällt regelmäßig in Flashbacks, in denen sie die schlimmsten Erinnerungen aus ihrem Leben noch einmal durchmachen muss. Erst mit Jaydee kehrt etwas Frieden in ihr Innerstes. Er ist der einzige Mann, der sie anfassen darf, ohne dass sie Angst bekommt. Die beiden werden innige Freunde. Als Anna auf Jess trifft, erkennt sie sofort, dass die beiden miteinander verwandt sind – beweisen kann sie es nicht.

Fähigkeiten

Gepostet am

Februar 27, 2016